2. März 2015

Schnabelina no. 2

Meine zweite Schnabelina ist nun auch (fast) fertig.
Einzig der lange Trageriemen fehlt noch, aber mir ist auf den letzten Nähten das graue Nähgarn ausgegangen :-p

Aber vorzeigbar ist sie auch schon so :-)

Ich konnte noch in einem Laden in der Nähe ein Reststück des begehrten Farbenmix Moskau Stoffes ergattern (lassen), es war 1 Meter und durch sparsames Legen habe ich sogar noch etwas übrig. Auch das Gurtband und die D-Ringe stammen von dort.

Die Beistoffe habe ich von Marita (Quiltmaus), super schnelle Lieferung, einen Tag später waren sie da. Das graue Innenfutter ist von STOF Sevilla shots, ein super schöner Stoff, der bunte ein Kaffe Fassett.

Diese Schnabelina hat nun die Größe medium, optimal für's Handgepäck bei Bahnreisen.

Und jetzt die Bilder:











17. Februar 2015

Care Paket

Aufstockung in meinem Kühlschrank,
die leckersten Käse direkt aus Frankreich.

Wenn ihr das riechen könntet, mmmmmmmhhhhhhhh

 



13. Februar 2015

Und ich dachte, ich brauche keine....



Die Schnabelina wollte ich eigentlich gar nicht nähen. 
Ich dachte, ich brauche die nicht.
Dann habe ich die ersten "in echt" gesehen.
Und beim letzten monatlichen Nähtreffen beschlossen wir dann, einen Zusatztermin zum gemeinsamen Tasche-Nähen zu machen, als internen Kurs sozusagen. Und danach war das Warten zum Loslegen nur noch eine Qual.

Letzten Samstag war es dann soweit. Wir trafen uns mit unseren vorbereiteten Schnitten und Stoffen und legten los: 5 Taschen-Näherinnen, eine Quilterin für die Unterhaltung :))) und eine die guckte, daß wir alles richtig machen.
Es war sooo toll und hat so viel Spaß gemacht.

Die Schnabelina ist richtig viel Arbeit und trotz perfekter Vorbereitung (Paspeln waren fertig, alle Teile zugeschnitten und hinterbügelt) und nur knappen Pausen wurden wir nicht fertig. Ich habe dann am Sonntag und einen Abend in der Woche noch weitergenäht und nun ist meine Schnabelina fertig. Die Patches und das RV Ende ist aus Kunstleder. Die Paspel selbst gemacht, zum ersten Mal, ich wußte gar nicht, daß das so viel Spaß macht und vor allem so einfach geht.

Genäht habe ich die BIG, und ich muß sagen, die ist echt riesig :)

Ich freue mich schon, wenn sie das erste Mal mit mir auf Reisen gehen darf :)






Stoff für die nächste Schnabelina liegt schon bereit, diesmal dann die medium Version.



2. Februar 2015

Metro Paris Quilt


 Dieser Quilt war schon lange mein Herzenswunsch, seit ich den Tokyo Subway Map Quilt von Oh Fransson gesehen habe. Natürlich wollte ich ihn als Metro Paris Quilt nähen, was sonst.

Um das System zu verstehen, habe ich mir die Anleitung gekauft, einen Metro Plan genommen und mit einer Excel-Tabelle gebastelt.
Dann mußten 1600 Quadrate geschnitten werden, alle 4x4 cm groß. Wobei ich bei den weißen etwas geschummelt es mir etwas einfachter gemacht habe, denn ich habe immer vier 4cm breite Streifen aneinander genäht und diese dann in 4 cm Streifen geschnitten.
Das Schneiden der bunten Quadrate hat viel Zeit in Anspruch genommen und war sehr aufwändig. Ein positiver Nebeneffekt aber war, daß meine Restekiste nun schön sortierte und gebügelte Stoffe enthält *g*.

Das Nähen ging recht flott und hat sehr viel Spaß gemacht.

Das Top hat dann noch 3 Stickis bekommen aus der Serie Bonjour Paris von Huups.

Das Binding ist mit Biese genäht, das hatte ich vor längerer Zeit bei Viola gesehen und hat mir super gut gefallen. Aber man muß schon sehr sehr exakt schneiden und bügeln, was ich beim ersten Mal nicht gemacht habe. So durfte ich das Binding nochmal abtrennen, nachmessen-, schneiden und bügeln und ein zweites Mal annähen. Jetzt sieht es gut aus.

Der Quilt ist 100x100 cm groß und ziert meine Wand. Daß er krumm und schief wirkt liegt an der noch nicht so perfekten Aufhängung.



27. Januar 2015

Babyquilt für Henri


Ende Oktober hat meine Cousine ihr 2. Kind bekommen und Martha einen kleinen Bruder.
Ich habe lange überlegt, wie ich einen genauso schönen Quilt wie für Martha hinbekomme, aber die Kleine Raupe Nimmersatt toppt so schnell ja nichts.

Als ich dann aber die neue Stoffserie von Riley Blake "In the ocean" entdeckte, fand ich das sehr passend für einen kleinen Jungen.
Die Dreiecke sind mit der Schablone Tri Recs Triangle Ruler, die ich bei der Quiltmaus gekauft habe, geschnitten. Die Rückseite ist Minkee Fleece von Helen's Quiltstubb, und zwischen Top und Minkee ist noch eine Lage H280, damit der Quilt richtig schön kuschelig ist. Er hat eine Größe von 120x150 cm.

Am lezten Wochenende waren wir in Duisburg und haben den Quilt übergeben.

Leider sind die Fotos sehr schlecht, Innenaufnahme bei künstlichem Licht im Winter :(








26. November 2013

Ein neuer Quilt



Nachdem seine beiden Schwestern Quilt bekommen hatten, wollte Felix natürlich auch seinen eigenen Quilt haben. Die Suche nach dem "richtigen" Muster war schnell abgeschlossen, als er dieses sah.
Die Maße habe ich mir nach der Idee der Chain Linked Quilts selber zurecht gebastelt:
Quadrate mit 12 cm Zuschnitt, Streifen 5 cm.







Der Quilt ist mit der Maschine gequiltet,lange Reihen senkrecht und waagerecht außerhalb der schwarzen Quadrate. 



Und da ich keine Lust auf Handnähen habe, ist auch das Binding komplett mit der Maschine angenäht.

Hier noch ein Foto vom Quilt in seiner neuen Behausung:




Stoffe: Fatquarter Shop und ein paar eigene
Vlieseinlage: H281
Rückseite: Minkee Fleece von Helens Quiltstubb
Quiltgarn: King Tut

Zeitaufwand: ca. 30 Stunden


 

14. Oktober 2013

Paketinhalt

 Das war drin im Paket:


Am Samstag hatten wir Nähtreffen in "unserem" frisch renovierten Pfarrheim (suuuper Beleuchtung ist dort jetzt) und ich habe direkt mit dem Quilt begonnen. Das Top ist fast fertig, leider hatte ich von den beiden rechten Stoffen zu wenig bestellt. Den Kona Cotton würde es auch in D zu bestellen geben, aber der rot/orange Stoff ist nur in den USA zu bekommen :(
Also nachordern und nochmal 2 Wochen warten...


 

12. Oktober 2013

Es ist kalt in Deutschland


Schon im letzten Jahr hatte ich mir diesen kuscheligen Strickstoff in einem Geschäft in Paderborn gekauft. Er ist löchrig und hat wollige "Farbkleckse". 


Irgendwie kam ich aber nie dazu, ihn vor Ende des Winters zu verarbeiten. Aber ... der nächste Winter ist ja schon fast wieder da und ich brauche was Warmes im Rücken und um die Hüften *g*.


Schnitt Känguruh Hemd von Natur zum Anziehen.

Änderungen: Die Träger sind 4 cm verkürzt, der Saum 10 cm verlängert. Die beiden zusätzlichen Streifen unten habe ich ganz weg gelassen.




10. Oktober 2013

Heute im Briefkasten ...


... fand ich diese Nachricht*freu*


Nach nur 2 Wochen Bestellung in den USA schon da. Direkt zur Haustür, Zollgebühren kann ich beim Postboten bezahlen, ich muss nicht extra nach Paderborn fahren, juhuu.

Leider war niemand zu Hause, so muss ich bis morgen warten, um es abholen zu können.

Der Samstag ist gerettet :D.

Wollt ihr wissen, was drin ist? Auflösung am Wochenende.






Bügeleisentasche


Bei jedem unserer monatlichen Nähtreffen fiel mir ein, dass ich ja "schon immer mal" ein schönes Täschchen für mein Bügeleisen nähen wollte. So kam mir dieser Gratisschnitt  gerade recht. Stöffchen waren auch schnell ausgesucht, als Tragegriff habe ich einen geschlachteten Rucksackgurt verwendet.





Der Aussenstoff ist ein Mitbringsel von meiner Tochter nach ihrem 1-jährigen Brasilienaufenthalt. Er hat auf ein ganz besonderes Projekt gewartet. 



Innen ein schöner Patchworkstoff.aus meinem Fundus.


Innen habe ich Insul Bright eingenäht, um beim Bügeln die Hitze zu absorbieren. Hört sich an, wie Knisterfolie *g*. 

Am Samstag haben wir wieder Nähtreffen, dann hat meine neue Tasche ihren ersten Auftritt. 




Geschenke

Im September war ich zu einer Bauernhochzeit eingeladen.
Da erst 6 Wochen vorher auch noch der zweifache Nachwuchs geboren wurde, gab es natürlich ordentlich was zu feiern.
Das Paar möchte sich eine neue Küche kaufen, so bekamen sie das passende Beiwerk zum Geldgeschenk.

Vorderseite Erbsenstoff, bestickt mit "Kiss the cook" von Huups.
Binding: Paprikastoff





Die Rückseite: Maisstoff.



Die beiden Zwillingsmädchen haben Elefantenkissen bekommen.
Gerne sticke ich bei diesen Geschenken den Namen und das Geburtsdatum auf.




Und noch ein Elefant ist entstanden. Ein Freund meines Sohnes hat eine kleine Schwester bekommen. Hier habe ich auf beide Popos Patches aufgenäht.



Schnittmuster: Freebook Elefantös von Farbenmix


Schürze


Eigentlich trage ich ja gar keine Schürzen.
Aber diesen Schnitt musste ich unbedingt haben und die Schürze aus Streichelstöffchen nähen. 
Die Schürze sitzt ganz toll, ich finde sie sehr kleidsam.

Sie ist schon seit 1 Jahr fertig (die Fotos auch von da), ich hatte nur vergessen, sie euch zu zeigen:









Schnitt: Emmeline Aprone von Sew Liberated
Stickdatei: Besteck von Urban Thread,
Text: selber:

Life is short
eat desert first

Ich habe einige Änderungen vorgenommen, dann aber jetzt gar nicht mehr so sagen, welche. Auf jeden Fall habe ich die seitlichen Bänder zwischengefasst und nicht mit der Hand angenäht. Das Nackenband habe ich länger gelassen, so dass man es knoten kann. 

Beim nächsten Mal würde ich mir die Doppelung sparen und lieber 2 Schürzen nähen. Umdrehen tut man sie ja doch nicht, oder? Also ich nicht, wenn eine Seite dreckig ist, wird die Schürze gewaschen.