13. Februar 2007

"Tatüta"

Geht es Euch auch so? Weihnachten und Geburtstage kommen immer so plötzlich... Meine Küchenuhr habe ich 5 Minuten vorgestellt, damit wir morgens pünktlich aus dem Haus kommen, aber den kalender um ein paar Tage manipulieren, damit die Geschenke rechtzeitig fertig sind...? - Impossible!
(Verratet mir mal Eure Tricks, wie Ihr das macht. Oder habt Ihr keine Probleme mit "auf den letzten Drücker fertig werden"?



Aber zum Thema:
Meine beiden Lieblingsnichten aus Flensburg, sprich mein Patenkind Merle (9) und ihre Schwester Emma (7) haben diese Woche Geburtstag. Die gewünschten Bücher (für Merle von Isabel Abedi "Applaus für Lola" und für Emma das "Prinzessin Lillyfee-Freundebuch") waren natürlich schnell gekauft, aber es soll auch noch etwas "Beiwerk" geben.


So habe ich heute Abend fix ein paar "Tatütas" (Taschentüchertasche) genäht. In diversen Blogs habe ich sie in der letzten Zeit oft gesehen und bestaunt. Und ich muß sagen: Achtung Suchtgefahr! Diese Dinger sind supereinfach und superschnell zu nähen. Ein nettes Mitbringsel und Accessoire.


Morgen geht alles auf die Reise und ich hoffe, daß sich die beiden darüber freuen werden.

Kommentare:

  1. Hi Gabi,
    kannst du mal so eine Tatüta zum Treffen nächste Woche mitbringen? Und wenn du hast auch die dazu passende Anleitung? Wäre super.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gabi,
    die sehen wirklich süß aus. Ist bestimmt ein nettes Mitbringsel.
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  3. Och, seit ich und meine Umgebung sich daran gewöhnt haben, daß ich frühestens auf den letzten Drücker fertig bin ist das kein Problem mehr. *gg*

    (Meine Computeruhr geht inzwischen 20 Minuten vor und mein Bruder bekam sein Weihnachtsgeschenk von mir vor zwei Wochen. :o) )

    AntwortenLöschen