22. Oktober 2007

Aufmunterung

... dringend nötig.
Darum habe ich seitlich einen Ticker eingefügt.
Bei der HS gibt es von Marion einen Aufruf, wer Lust hat im April auf Stoffe-Shoppingtour nach Paris mitzufahren. Vor 3 Jahren hatte ich wegen der Kommunion unserer Mädchen keine Zeit mitzufahren, aber im nächsten Jahr möchte ich unbedingt dabei sein. Mit etwas Glück werde ich noch ein paar Tage drumherum betten, sodaß ein schöner Urlaub für mich dabei rausspringt.
Die Fahrt soll im April stattfinden, als fiktives Datum habe ich mal den 24.04.2008 eingegeben. Ende des Jahres wird der Termin endgültig feststehen und dann können auch die Planungen bzlg. Thalys und Unterkunft losgehen.



Ich freue mich schon riesig!

7. Oktober 2007

handmade in Bielefeld

Bevor morgen wieder der Alltag beginnt mit Schule und Arbeit, habe ich mir mit meinen beiden Töchtern noch einen weiteren Urlaubstag gegönnt. Wir waren heute in Bielefeld bei der handmade. Es ist eine Ausstellung über kreatives Gestalten, vom Malen über Perlenbasteln bis zum Patchen und Nähen. Wobei mich letzteres natürlich am meisten interessiert.

Kaum angekommen liefen mir Marion und Evelyne (Sonnenschein) in die Arme. Großes Hallo !!!! Sie schickten mich weiter nach oben, wo ich Elgin fand und Simone (Mony) und Mutze, die ich bis dahin noch nicht kannte.
Wir erkundeten die Stände, allerdings ist es eher eine kleine Ausstellung, sodaß wir ruckzuck unsere Runde gemacht hatten. Zum Glück gab es einige kreative Mitmach-Angebote, die meine kids gerne wahrnahmen. Allem voran das Nähparadies von Herrn Kappe, bei dem sie mit einem "School kit" Tatütas nähten (enthalten ist Filz, das Schnitteil, 2 Garne, 1 Anleitung und 1 Nähmaschinen-Führerschein):

und die Klappe einer Bernina-Tasche verzieren konnten.

Ganz geduldig wurden sie in die Geheimnisse des Nähens eingeweiht:



Hier sind die Ergebnisse, Filz mit Zierstichen und Wollfaden benäht:




Es müssen nur noch die Knöpfe angenäht werden und die letzte Tatüta muß noch zusammengenäht werden.

Ich finde, das ist eine ganz tolle Idee von Bernina!

Für mich gabe es auch etwas, und zwar 2 Schnitte von Pattern Company (passend zum Motivationsmonat Jacken und Mäntel):
Allerdings bin ich z. Zt. Maschinen-verwaist, da ich die Gelegenheit heute genutzt habe und meinen kompletten Fuhrpark zur Wartung abgebeben habe. Bis ich meine Maschinchen wiederbekomme werde ich mich wohl oder übel der Bügelwäsche widmen müssen... oder vielleicht kann ich auch schon mal Schnitte rauskopieren oder etwas zuschneiden...

Schon wieder da :-)

Leider geht Urlaub ja bekanntlich immer viel zu schnell vorbei. Wir waren 5 Tage im CenterParc Bispinger Heide und es war wirklich sehr schön. Das Haus war neu renoviert und das Schwimmbad sehr gepflegt. Die Kinder waren in ihrem Element (Wasser)


und ich habe es tatsächlich geschafft dieses dicke Buch zu lesen. Allerdings bin ich von diesem Buch enttäuscht, ich habe von Barbara Wood schon besseres gelesen. Naja, an "Rote Sonne, schwarzes Land" kommt sowieso fast kein Buch heran.


Eigentlich wollte ich dieses Buch in den Urlaub mitnehmen, aber ich hatte es vorher schon zu Hause ausgelesen. Ich fand die Geschichte recht witzig geschrieben, zum Ende hin aber eher nervig.

Zum Glück hatten wir die Fahrräder dabei, denn die Wege sind doch extrem weit dort im Parc. Mir hat die kurze Anfahrt (2,5 Stunden) bis zum Urlaubsort sehr gut gefallen, so konnten wir am Anreise- und am Abreisetag noch das Bad genießen.

Da Bispingen nicht so weit von Hamburg entfernt ist, hatte ich Karten für das Musical "König der Löwen" vorbestellt.
Es war ein tolles Erlebnis, schon die Anfahrt durch das Hafengebiet. Dann machten wir noch (unfreiwillig) eine kleine Hafenrundfahrt mit dem Schiff. Eigentlich wollten wir vor der Vorstellung nur zur anderen Uferseite fahren, das Boot war aber ein "Linienschiff" und somit hielten wir an mehreren Anlegern an, bevor wir zur richtigen Stelle kamen. Die Bootsführerin (oder heißt es Kapitänin?) war sehr nett und wir mußten keine Fahrscheine nachlösen - vermutlich dachte sie gleich "die sind vom Lande" *gg* .

Hier eine Skulptur vor dem Theater im Hafen:


Die Vorstellung dauerte 3 Stunden (incl. Pausen) und war wirklich grandios. Obwohl wir fast ganz hinten saßen, hatten wir eine ganz tolles Sicht. Und ein heimliches Foto habe ich dann auch gemacht:
Besonders beeindruckend fand ich die Anfangsszene, als alle Tiere auf die Bühne traten (hierbei besonders süß der kleine Elefant), ein sehr imposanter Auftritt.

1. Oktober 2007

Bin mal kurz weg...



...abtauchen...entspannen...nichts tun...
hier: