29. Januar 2008

Award


Foxi hat mir den Award verliehen, und gerade habe ich entdeckt, daß ich ihn auch von Ute bekommen habe.

Ganz lieben Dank Euch beiden.

Am liebsten würde ich Euch ja gleich zurück-nominieren, aber ich denke, es ist so gedacht, daß man den Award weitergibt, was ich gerne tun will.
10 darf man auflisten, laut Ute?

Wo ich täglich auch unbedingt gucken muß sind folgende Blogs, denn:
"You make my day"


Anita
Sabine
Gabi
Evelyne
Stellaluna
Was eigenes
Tilda addicts englisch
Tilda addicts französisch
Tilda addicts finnisch

und natürlich auch alle Blogs in meiner Linkliste ;-)

26. Januar 2008

Konzert


Gestern abend gab's ein Benefizkonzert von radio antenne zugunsten "Antenne für Kinder" (Kinder in Not). Das Konzert war kostenlos und es sollte die Gruppe Marquess auftreten.
Wir sind also ins benachbarte Bundesland Niedersachsen (ist auf der anderen Weserseite *g*) gefahren um daran teilzunehmen. Um 18 Uhr standen wir ziemlich vorne an der Absperrung, um 19 Uhr sollte Einlaß sein. Bis dahin waren wir dann doch etwas durchgefroren. Dann ab in die Stadthalle. Dort nochmal warten bis es um 20 Uhr dann endlich losging. Für uns hatte sich das frühe Dasein aber gelohnt, wir standen in der 1. Reihe!
Hier meine Töchter, noch ganz gespannt, vor dem Konzert.


Und von mir mußten sie auch ein Foto machen, das ist daraus geworden:


Zuerst spielte die radio antenne Band (ich wußte gar nicht, daß es sowas gibt) und versuchte, mit Radiocharts kräftig einzuheizen. Aber ehrlich, währen die Band sich 'nen Wolf spielte, standen die Holzmindener da wie angewurzelt.





Dann kamen Lennert & Co. und erzählten einiges zu dem Projekt und Innenminister Uwe Schünemann übergab einen Scheck, den er beim perfekten Promi Dinner bekommen hatte. Ihn kenne ich noch aus meiner Ausbildungszeit, er war nur 1 Jahr über mir in der gleichen Firma. Wir waren damals zusammen in einer Clique und haben viel zusammen unternommen. Dann drifteten die Wege auseinander.
Nach dem Konzert hatte ich Gelegenheit ein paar Worte mit ihm im Foyer zu wechseln, das war sehr nett.



Tja, und dann traten sie endlich auf, Marquess. Das Konzert war klasse, die Lieder toll rhytmisch und die Jungs sind richtig gut.






Um 22 Uhr war Marquess dann fertig und anschließend sollte es noch eine große Party mit der antenne Band geben. Wir sind dann aber nach Hause gefahren, für die Mädels war das dann auch lange genug.

Ja, das war ein toller und aufregender Abend, der mir allerdings nicht so gut bekommen ist. Wohl von dem langen Stehen und der Kälte hatte ich heute morgen dann so Rückenschmerzen, daß ich kaum aus dem Bett gekommen bin. Und meine Ohren sind jetzt noch irgendwie "wattig". Bin wohl nichts "Gutes" mehr gewohnt, oder, vielleicht sollte ich in meinem Alter nicht mehr solche Touren unternehmen....

25. Januar 2008

Haben wir was verpaßt???

Hier habe ich diesen Link gesehen.

UNGLAUBLICH !!

23. Januar 2008

Mögt Ihr Tango?

Diesen Film wollte ich schon vor 1,5 Jahren sehen, als er bei uns in die Kinos kam - nur leider nicht in unserer Stadt (mal wieder...).

Aber heute kommt er im TV, 21.45 h auf BR 3.

Man muß mich nicht lieben / Je ne suis là pour être aimé


Edit: Oh sorry, die Uhrzeit war falsch. Der Film kommt erst um 21.45h, und nicht um 20.15h.

20. Januar 2008

Coucou


Hier ein kleiner Teaser vom heutigen Tag, der leider nicht so produktiv verlief, wie erhofft:

In den nächsten Tagen zeige ich Euch dann das Ergebnis.

18. Januar 2008

Frühlingsvorboten

Im Moment ist mir sehr nach frischen Frühlingsfarben. Die kleinen Tilda-Vögelchen eignen sich sehr gut zur Resteverarbeitung und um das Haus etwas frischer zu gestalten.
Aus Tildas Julehus die "Fugler"

Sie sind super super schnell zu nähen und machen ganz viel Spaß. Ich werde sie mir wohl noch etwas vergrößern um sie dann auch ins Fenster hängen zu können.

Und aus Tildas Sommer ist diese Schnecke "Snegler"
Auch sie ist schnell zu nähen, mit der Nähmaschine. Was wirklich Zeit in Anspruch nimmt ist das Ausstopfen und anschließende Annähen des Schneckenhauses - mit der Hand -. Aber die Arbeit lohnt sich total, wie ich finde.

15. Januar 2008

A Reading Challange - What's in a name

(Nicht erschrecken, jetzt wird's englisch)






When I read from this challenge I decided immediately to participate.
I love reading books, but often I don't have time to do it.
The challange is a very nice idea.


So I decided to read the following books during this year:


  1. A book with a colour in its title
    Susanne Mischke - Schwarz ist die Nacht



  2. A book, with an animal in its title
    Peter Gethers - Die Katze, die nach Paris reiste




  3. A book with a first name in its titleg
    Francois Lélord - Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück




  4. A book with a place in its title
    Stephen Clarke - Ein Engländer in Paris




  5. A book with a weather in its title
    Sandra Brown - Eisnacht




  6. A book with a plant in its title
    Hakan Nesser - Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod




And as I already bought "Ein Engländer in Paris", I will start with this book.



Thank you Bine for this great link.

14. Januar 2008

Tilda macht süchtig

Gerade bei mir eingetroffen:

Und den finde ich süüüüß:


Bloggeburtstag


Gestern hatte mein Blog Geburtstag
... und ich hab's vergessen *schnüff*.
(irgendwie war mir der 18.01. im Kopf...)

Aber, damit mir das nie wieder passiert, habe ich mich
hier angemeldet:



Wenn Ihr Lust habt, nehmt auch teil.

Übrigens, der Tip ist von Ute.

P.S. Ich nehme auch noch nachträglich Lob und Glückwünsche entgegen *gg*

13. Januar 2008

Baboschkadukker

Gestern im Nähkränzchen begonnen, heute fertiggestellt.

Jetzt weiß ich auch, wie das mit dem Vliesofix funktioniert. Tolle Sache *g*

Nähkränzchen


Unser 1. Nähkränzchen im neuen Jahr fand gestern statt.
Wie schön war es doch, alle wiederzusehen.

Es ging dann auch gleich ganz flott ans Werk, denn man wollte ja was schaffen.

Ach nein, halt, erst haben wir noch auf Martinas Geburtstag angestoßen. Sie hatte am 24. Dezember und somit bekamen wir Sekt und nachmittags leckeren Kuchen. Und Martina durfte Geschenke auspacken.




Nun aber los:

Martina patchte einen frühlingsfrischen Tischläufer und nähte ein Wischiwaschi.

Claudia arbeitete weiter an ihrer Babydecke. In Handarbeit werden Stöffchen schön bestickt und appliziert um dann eine Patchworkdecke daraus zu nähen.








Evelyne war mit dem Patchen von passenden Kissen zur Patchworkdecke für ihre Mutter beschäftigt.
Simone, im Hintergrund, nähte ein Huhn.

Marion wagte sich an eine Jacke nach alterprobtem Schnitt. Doch nach ein paar Jahren sind dann doch Anpassungen nötig und Evelyne gibt Hilfestellung.

Elgins Ziel war es, ihren Nähkoffer aus der neusten Patchwork spezial Zeitung fertig mit nach Hause zu nehmen. Sie ließ sich auch durch nichts aus dem Konzept bringen

und voilà:

Ist der nicht toll? Die Innenfächer sind leider auf dem Foto nicht so gut zu erkennen, aber superpraktisch, um auch kleinstes Zubehör, wie z.B. einen neuen Nahttrenner, wiederzufinden.

Ich könnte mir den "Koffer" auch gut als "Beauty-Case" vorstellen.
Die Ideen im Kopf schlagen schon wieder Rad *g*.

Und ich habe sogar auch ein paar Teile geschafft:

Aus meinem Lieblings-Tilda-Buch "Julehus" habe ich das kleine Punger für Teresa genäht. Aus passendem Stoff zu ihrer Nintendo-Tasche. Leider war der Stoff so knapp, daß das Klappen-Kätzchen gekappte Ohren hat :-(

Ganz schnell zu nähen und ein wirklich süßes Täschchen.
Ist vielleicht auch mal was für Freundinnen-Geburtstage.
Den Schnitt werde ich sicher noch öfter verwenden.

Dann habe ich noch 3 weitere Teile genäht, die aber noch nicht fertig geworden sind. Wenn ich soweit bin, kommen die Fotos nach.

Weitere Fotos und Bericht gibt es sicherlich in den nächsten Tagen im Blog bei Sonnenschein.

8. Januar 2008

Stöckchen

Dank direktem Tip von Simone habe ich diesmal sogar mitgekriegt, daß ich ein Stöckchen habe *g*.


4 Jobs in meinem Leben:
Babysitterin, Industriekauffrau, Familienmanagerin (zählt doppelt *g*)

4 Orte an denen ich gelebt habe:
Höxter, Holzminden, Paris, Höxter

4 Filme die ich immer wieder sehen kann:
Sodbrennen, Die Farbe Lila, La vie en rose (La môme), Blues Brothers

4 TV Serien die ich gerne sehe:
früher Lindenstraße (gucke ich aber schon seit Jahren nicht mehr), Serien gar nicht, eher Sendungen wie Frau TV, Stern TV, Hart aber fair

4 Orte an denen ich Urlaub gemacht habe:
da reichen 4 nicht aus! Moskau, Budapest, Marokko, Kreta, Cuba, Rimini, Ossiach, Istanbul, und viele Orte in Frankreich

4 meiner Lieblingsgerichte:
Pizza, Sauerkraut, Salat, Milchreis

4 Webseiten die ich täglich besuche:
Hobbyschneiderin und meine verlinkten Blogs, sofern aktualisiert

4 Orte an denen ich jetzt lieber wäre:
für mich gibt es nur einen Ort: Paris

Ich gebe das Stöckchen weiter an:
Benbino, Knuffelchen, Peru und Raryn.
Ich hoffe, Ihr mögt es fangen.

Edit: Und da schon viele das Stöckchen bereits hatten, werfe ich es auchnochmal in eine andere Richtung, zu Friederieke (Flotte Lotte).
Und jeder, der noch nicht hat und gerne mag, darf es sich hier abholen *g*

6. Januar 2008

Nun sind sie wieder da

Meine Familie ist am 2. Weihnachtsfeiertag ohne mich in den Ski-Urlaub nach Österreich gefahren. Ich hatte mich dieses Jahr entschieden, zu Hause zu bleiben, um mal richtig ausruhen zu können. Das letzte Jahr war mega-anstrengend, arbeitsreich und nervenaufreibend.
Gejammert hat eigentlich keiner von uns. Die Familie war wie immer gut untergebracht, die Skifreizeit wird vom örtlichen Sportverein organisiert und die Gruppe besteht aus über 100 Leuten (Familien und allein reisende Kinder und Jugendliche). Es gibt Skikurse, Abendprogramm, Schwimmbad im Haus und Vollverpflegung.


Seit gestern sind sie wieder da. Staus und glatte Fahrbahn bescherten ihnen eine längere Heimfahrt als geplant, aber zum Glück sind sie gesund und heile spätabends wieder zu Hause angekommen.


Und ich... ich habe mich in den 10 Tagen hervorragend erholt. Die Ruhe, keine Termine, Verpflichtungen o.ä. zu haben, mal tun und lassen können was man möchte, ja das war Luxus pur und sicher erholsamer als Urlaub. Die Entscheidung, mal die Notbremse zu ziehen war absolut richtig.


Zum Nähen bin ich leider trotzdem nicht ganz so viel gekommen, nur 3 Nintendo Taschen für die Kinder habe ich genäht.


von vorne und offen

und die Rückseite

5. Januar 2008

Weihnachtsgeschenke

Auch wenn Weihnachten schon ein paar Tage vorbei ist, möchte ich euch doch noch ein paar meiner Geschenke zeigen (da unsere Kamera mit im Urlaub war, konnte ich leider in den letzten 2 Wochen keine Fotos machen).

Dieses Buch hatte ich vor Weihnachten entdeckt (siehe Post unten "Entdeckung") und es lag dann unterm Tannenbaum:


Es ist wie ein Bilderbuch für Erwachsene, ich kann mich gar nicht satt daran sehen. Soooo schöne Sachen sind darin!



Von Martina bekam ich diese hübschen Stöffchen (sie ergänzen die Patchworkstoffe, die ich vom Nähkränzchen zum Geburtstag bekommen hatte), mit einer perfekt passenden Weihnachtskarte:



Und ein Päckchen aus Bonn von der Mutter meiner großen Patenkinder enthielt diese schönen Geschenke:
Ein Memory Spiel über Bonn, quasi als Einladung, sie doch endlich mal wieder zu besuchen. Ja, sie hat ja Recht. Es ist schon ewig her, daß ich in Bonn war...


Absolut ins Schwarze getroffen hat Silke mit diesem Kalender, speziell für Messies wie mich entwickelt, hilft er durchs Jahr, Ordnung im Haus zu schaffen. Ich habe den guten Vorsatz, mich täglich danach zu richten:

4. Januar 2008

Entdeckung

Am Sonntag zwischen Weihnachten und Neujahr war verkaufsoffener Sonntag in Paderborn. Ich bin mit dem Zug hingefahren (knappe Stunde), leider war das Wetter etwas eklig (Regen, Regen, Regen).

In der Stadt waren noch Weihnachtsbuden aufgebaut und das gab dem Ganzen ein nettes Flair. Die Stadt und Geschäfte waren proppevoll. Viele Familien nutzen diesen Tag zu einem Stadtbummel.

Schon vor einiger Zeit hatte ich einen Laden entdeckt, den ich Euch nicht vorenthalten will. Da ich auch immer mehr zum Tildafan werde, ist das vielleicht eine wahre Fundgrube:

Das Geschäft By Bea befindet sich in der Innenstadt und hat außer Patchworkstoffen auch selbstgenähte Taschen, Kleidung, Accessoires etc. und eben auch ein kleines Tilda-Programm (auf der homepage unter "Stoffe und Taschen" und dann "Tilda-Serie")
Die Mitarbeiterinnen sind supernett und hilfsbereit!
Leider gab es nur noch wenige Stoffe, aber das Julehus Buch hatte ich ja schon vor Weihnachten gekauft. Es kostet hier übrigens nur 33 € !!

Ich klapperte dann noch einige andere Läden ab und am Spätnachmittag gönnte ich mir dann auch noch einen Kinobesuch: Keinohrhasen ist einfach ein Hammerfilm. Super Schauspieler, klasse Dialoge, witzig, ironisch, einfach super! Ich würde ihn mir glatt noch mal ansehen. Und Til Schweiger... wow!
Allerdings, Altersfreigabe ab 6 Jahre... naja, dem kann ich nicht so zustimmen, ich finde den Film stellenweise gar nicht jugendfrei.

Blogbastler

Ein frohes neues Jahr wünsche ich Euch allen.
Wie Ihr seht, hat sich hier etwas getan.
Ich war schon länger nicht mehr mit meinem Blog-outfit zufrieden und habe nun die Zeit der Ferien genutzt, mich mal damit zu beschäftigen. Dank Ute und Sabine, die mich auf den richtigen Weg brachten, habe ich es dann geschafft.
So ganz fertig bin ich noch nicht, aber der Anfang ist gemacht.
Gerne nehme ich Kritik und Anregungen entgegen, wenn Euch etwas auffallen sollte.