24. November 2008

PIF oder Antizyklisches Nähen

Bereits im April gab es bei mir im Blog die PIF-Aktion. Zwei Gewinne hatte ich bereits im August verschickt, das letzte hat nun doch noch etwas (zu) lange gedauert. Allerdings hat es sehr viel Spaß gemacht, entgegen der Jahreszeit etwas sommerlich frisches zu nähen.



Da das Paket inzwischen bei Karin angekommen ist, kann ich Mr. Fridolin hier zeigen:








Er ist aus dem Buch "Sommer i Tildas hage" von Tone Finnanger. Ebenso die Libelle.
Ich hoffe, er wird sich gut bei Karin einleben, denn eigentlich wäre er lieber bei mir geblieben *g*.

23. November 2008

GIB MIR SONNE #2

Freitagabend,
langer Arbeitstag, anschließend Elternsprechtag für die Mädchen im Gymnasium und irgendwie war ich k.o.

Also habe ich mir 1/2 Stunde TV im WDR gegönnt, Lokalzeit, kurz vor 8 die Termine.
Samstagabend 20 Uhr Rosenstolz in der Seidenstickerhalle in Bielefeld.

Die schlechte Nachricht: Konzert ist ausverkauft
Die gute Nachricht: Es gibt 10x2 Karten zu gewinnen. Rufen Sie an unter....
Telefon lag griffbereit, nach 5 Minuten hatte ich 2 Karten gewonnen!

Nicht mal 22 Stunden später waren wir dann da, konnten an der langen Schlange vorbei in den VIP-Eingang, haben super Plätze bekommen! Es war SUPERKLASSE !!!!

(Die Fotos sind leider schlecht)







Ein Mitbringsel für die Kinder, die (vor allem die Mädchen) mit allen Mitteln versuchten, mir die Karten abzuluchsen. Einer der Kommentare: Ihr seid doch viel zu alt *schluck*.

P.S.: Da ich zur Zeit scheinbar eine Glückssträhne beim Gewinnen habe, überlege ich , wo ich beim nächsten Mal mitmache. Vielleicht wäre jetzt mal Lotto an der Reihe oder ist es wohl noch zu früh dafür? Vielleicht erstmal das Auto oder Traumhaus....????

EDIT : Hier gibt's die Nachlese zum Konzert

22. November 2008

GIB MIR SONNE

Jetzt ist er also da, der Winter. So heute morgen der Blick in unseren Garten:


Und mir geht es genauso wie Sabine, Felix hat (noch) keine Winterstiefel.
Also heißt es gleich in die Stadt stürmen und gucken, was noch zu haben ist.
Ich weiß, Ihr alle mögt den Winter. Ich nicht. Ich freue mich jetzt schon auf April/Mai wenn wieder Sonne, Wärme und KEINE NÄSSE (hoffentlich !!!) da ist.

20. November 2008

Dieses Jahr rechtzeitig

aus der Ufo-Kiste geschafft hat es mein Elch
(aus Crafting Christmas Gifts)

Vor genau 1 Jahr hatte ich ihn beim Nähkränzchen begonnen und dann einfach nicht geschafft fertig zu machen. Aber jetzt sollte er doch seinem traurigen Dasein entfliehen. Die Dellen am Bein (nein, er soll nicht mit der Badedame konkurrieren *gg*) sind übrigens Schatten auf der Wand dahinter.

Ist Euch auch aufgefallen, daß der Elch im Buch das Geweih schief hat und die Augen so komisch an einer Seite sind? Soll das normal sein?

Dieses ist nun Ufo Teil 3, das damit in den letzten Tagen fertig geworden ist. 2 fehlen noch, wenn es so weitergeht kann ich sie Euch am WE präsentieren.

Edit: Entschuldigung, da hatte ich die Bücher verwechselt, der Elch ist natürlich nicht aus Tildas Julehus, sondern aus Crafting Christmas Gifts.

19. November 2008

Herrscherin der Nähmaschine

Neues von Toni,
Herrscherin über meinen Nähplatz.

D I E Katze kann mit mir ja wohl nicht konkurrieren!


Den Katzenschnitt habe ich im Netz gefunden. Als Unterteil sollte ein rundes Stoffstück angehänt werden. Ich den Schnitt dann abgweandelt und genauso wie die Unterseite der Matrioschkas von Tilda geschnitten und genäht. Aus einem meiner Lieblingsstoffe von Kaffee Fassett.
Die (Stoff-) Katze gibt es auch noch in kleiner, weitere Exemplare folgen dann demnächst.

Burda Patchwork

Gerade komme ich vom Einkaufen und die neue Burda ist mit in den Wagen gewandert. Das Titelbild sieht nicht so ansprechend aus, finde ich, aber einmal kurz durchgeblättert ist mir viel Schönes ins Auge gesprungen.

Hier die Gesamtübersicht der Inhaltsseite:


Und dieser Quilt wird es bestimmt bald schaffen, verwirklicht zu werden. Den finde ich nämlich sehr schön.


Oh je, gerade habe ich mir mal die Anleitung angesehen, 2 Sterne. Das wird wohl ein Jahresprojekt! Sieht kompliziert aus.

16. November 2008

Paris-Tasche

Die Vorgabe meiner Tochter war:

Ich brauche eine Tasche für meinen Klarinettenkoffer. Noten sollten auch mit reinpassen. Schön soll sie sein (klar, was sonst?), und es muß Paris drauf sein (*gg* Mamas Tochter). Na gut, dachte ich, kein Problem.

Nur ist dieser Klarinettenkoffer ziemlich unförmig-kastig. Hin und her überlegt und folgende Lösung ist mir eingefallen: Der Gurt ist seitlich nur bis zur Höhe des Klarinettenkoffers festgenäht. Schlaufen an den Seiten bieten eine Führung und die fast doppelt so hohe Tasche kann geknautscht werden.

Außerdem hat sie so die Möglichkeit, die Tasche auch mal als "Reisetasche" zu benutzen.

Hier das Ergebnis:




Detailfoto. Den Anhänger habe ich ihr spendiert, weil das Projekt so lange gedauert hat.


Und hier die Tasche gefüllt mit dem Koffer:


Stoff: hellblauer Jeans oder Canvas aus meinem Fundus
Stickmuster "Frühling in Paris" von Zaubermasche, "à Paris" aus meiner Janome

Die Stickdatei finde ich übrigens super. Habe da noch was für mich in Planung!
Allerdings hätte ich mir mehr Farbenwechsel gewünscht. So mußte ich etwas tricksen und die Maschine öfter selber anhalten, um die Farbe wechseln zu können.

14. November 2008

Geschenke 2

Bei der Hobbyschneiderin habe ich an der Patchwork-Geburtstagsliste teilgenommen. Die Geburtstagskinder der geraden Monate haben an die Geburtstagskinder der ungeraden Monate ein LQ oder FQ PW-Stoff zum Geburtstag verschickt. Am Anfang des Jahres konnten Farb- oder Designwunsch geäußert werden.

Meine Vorgaben waren "kalte Farben, Blumen, kariert oder gestreift"

Diese Stoffe habe ich bekommen, mit ganz vielen Zugaben wie Schoki (die wird sicher bis Weihnachten reichen *grins*), ein genähtes Windlicht, kleine Stoffpanels, Bänder, Karten, eine Anleitung usw. usw.



Es hat so viel Spaß gemacht die vielen Umschläge zu sammeln und auszupacken.



Ich weiß nicht, ob es an meiner Kamera liegt, oder an dem künstlichen Licht, bei dem ich fotografiert habe. Aber in echt sind die Farben viel leuchtender, schöner.


Zum Vernähen werde ich dann wohl voraussichtlich ab Januar kommen, denn jetzt sind erstmal die Weihnachtsgeschenke dran.

Schöne Geschenke 1

Anfang der Woche hatte ich Geburtstag. Ein paar meiner schönen Geschenke möchte ich Euch hier zeigen:



Natürlich Blumen





Kleine volle Rosen im Winter .... einfach schön!







Nachschub Lesestoff ... (kennt jemand von Euch das Buch/den Autor?)







was zum Verwöhnen ...



eine italienische Laptoptasche (gewünscht hatte ich mir - natürlich - eine französische. Die gab's leider nicht mehr).




tolle Innenaufteilung mit vielen Fächern




Ein Rahmen, wie ich ihn bei Farbenmix im Blog gesehen habe. Die Idee fand ich so toll. Es ist Felix erstes selbstgebautes Werk -natürlich mit Papas Hilfe ;-). Allerdings hatten sie nicht das richtige Band, also muß da nochmal nachgearbeitet werden und dann noch die Befestigung an der Wand gemacht werden...









13. November 2008

Die Neue

Hier ist sie ... mein neues Spielzeug ... schon ein paar Tage getestet ... es macht soooo viiiiiel Spaß mit ihr !!!!

Glück gehabt

In unserem Lokalsender-Radio gibt es jeden Morgen ein Rätsel. Dort werden Fragen zu Themen oder Örtlichkeiten aus der näheren Umgebung gestellt, deren Antwort man dann auf einen Anrufbeantworter spricht. Zu gewinnen gibt es eine Marzipan-Nußtorte vom Konditor.

Normalerweise bin ich zur Zeit des Quiz schon längst bei der Arbeit, den Morgen war ich etwas spät dran und hörte unterwegs die Frage "Was wird z.Zt. in Höxter verteilt - es hat die Farbe des Himmels". Nicht schwer, da wirklich lange ersehnt, es sind die Blauen Tonnen für Altpapier. Also schnell angerufen und am nächsten Morgen hörte die Mutter von Teresas Freundin daß ich gewonnen hatte.

Nach ein paar Tagen flatterte der Gutschein für die Torte ins Haus und 10 Tage später gab es dann den perfekten Anlaß diesen einzulösen.


Was soll ich sagen? Die Torte (wirklich riesengr0ß!!) war einfach köstlich!

Ausgelesen

Es ist viel los bei mir zur Zeit. Ein Termin jagt den nächsten und ich komme zu nichts. Obwohl ... diese Buch habe ich gerade ausgelesen.

Eigentlich wollte ich es Anfang September zum Geburtstag verschenken, habe mich dann aber doch für etwas anderes entschieden. Was ein Glück. Es ist ein Buch ohne Tiefgang, zu Beginn oberlangweilig und das Verhalten der Holly Berger ziemlich merkwürdig. Hier gibt es mehr Infos und Rezensionen. Vielleicht gefiel mir das Buch auch nicht, weil ich Amelie Fried nicht mag.


Allerdings, dieses Buch von ihr
finde ich total klasse! Ich habe es meinen Kindern sehr oft vorgelesen als mein Vater vor 10 Jahren gestorben ist. Es war sehr hilfreich, mit sehr schöne Zeichnungen, ein wirklich gutes Buch.

Ich denke, daß ich zum Wochenende wieder etwas mehr Zeit habe, hier zu posten.