25. April 2009

Schönes Wochenende

Das Wochenende fing schon am Freitagabend superschön an, weil uns Virginie besucht, eine Französin, die vor 3 Jahren im Sommer auf unsere Kinder aufgepaßt hat. Z. Zt. ist sie für 3 Monate in Düsseldorf und besucht uns dieses Wochenende. Sie kam sehr spät, daher gab es am Freitag keine Aktionen.

Bei unserem letzten Nähkränzchen sahen wir einen Hinweis auf eine Patchworkausstellung im gleichen Ort für dieses Wochenende. Schnell war verabredet, daß wir dort unbedingt gemeinsam hin müssen.

So trafen wir uns heute vormittag im Heimatmuseum in Schloß Holte zur 2. privaten Patchwork-Ausstellung.

Schon von außen sind beide Museumsgebäude eindrucksvoll. Und so schön mit Quilts geschmückt umso mehr.

Zum Glück hatten wir herrlichstes Frühlingswetter, so hingen mehrere Quilts auf Leinen draußen zwischen den Bäumen. Wenn der Wind wehte, flatterte auch mal die Rückseite nach vorne - sehr schön!!!

Dieser rosa Hexagon Quilt (oder heißt er Blumengarten) ist in Natura wunderschön. Ich bin stark beeindruckt, daß man so fleißig mit der Hand nähen kann!

Hier ist das linke Gebäude von innen zu sehen. Am Treppengeländer ein paar Ragtime-Quilts. Hier konnte ich mitreden, denn so einen habe ich ja auch schonmal genäht *g*.

Wunderschöne Dekoration der Quilts zwischen den alten Ausstellungsstücken, wie hier z.B. Küchenuntensilien,




ebenso hier...







Auch alte Nähmaschinen gab es zu besichtigen.



Geräte zum Weben und Flachsen



Auch diesen Quilt fand ich sehr beeindruckend. Die Herzen sind mit minimal-Stichen auf Leinen gestickt, jedes Herz ein Unikat, und dann die Quadrate zum Quilt verarbeitet.

Elgin hatte ein Geschenk dabei - nein, nicht für uns, sondern für einen heutigen Geburtstag. Ein supischnellgenähtes Körnerkissen.


Elgin und Evelyne beim fleißigen Stoffetausch.

Mir hat die Aktion nicht so gefallen, denn die dort angebotenen 15x15 Stücke waren meist keine Patchworkstoffe, sondern z.T. auch Ikea und sonstige Ware. Die Stücke wurden nicht 1:1 getauscht, sondern es war so gedacht, daß man die mitgebrachten Stoffstücke abgeben mußte, diese wurden dann beiseite gelegt, und man sollte sich von den dort präsentierten Stoffen einen nehmen.


Aus dem Tausch von der 1. PW-Ausstellung vor 2 Jahren haben die Frauen einen Quilt genäht, den sie zur Verlosung bereitgestellt haben.


Außerdem gab es jede Menge Bücher, die man sich ansehen konnte. Sehr schöne Bücher, um viele neue Eindrücke zu bekommen.

Noch ein schönes Teil in blau-weiß.


Sternenquilt

Und dieser Charmequilt in blau-grün-Tönen hat mich auch begeistert:

Nach dem vielen Gucken mußten wir uns unbedingt bei Kaffee und Kuchen stärken. Nagut, die Hälfte der Mannschaft gab sich mit "nur" Kaffe zufrieden, grins.


v.l. Virginie, Evelyne, Elgin (ich bin sicher dann auf den Fotos von Evelyne, hihi)

Es war ein superschöner "Übermittag" mit Euch, Mädels. Gerne wieder!!!!

So, und nun muß ich mich beeilen, daß ich pünktlich zum Samstagabend-Programmpunkt komme.


Kommentare:

  1. Das sieht ja alles sehr informativ aus. Richtiger Augenschmaus.

    Danke für die Bilder.

    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Quilts. Früher dachte ich immer, die sind hässlich, schreckliche Farben und Muster. Aber es geht ja auch ganz anders. Damit will ich mich auch noch mehr befassen. Mit quilten.
    lg monika

    AntwortenLöschen