5. Juni 2009

Städtetour

Ich hinke etwas hinterher mit meinen Postings :-/

Letzte Woche Mittwoch habe ich mit einem Verein, bei dem ich mit im Vorstand bin, einen Ausflug gemacht.

Wir waren in Münster, hatten dort eine Stadtführung, anschließend Zeit zum Shoppen und am Nachmittag sind wir zu Firma Iglo nach Reken gefahren, um dort eine Betriebsbesichtigung zu machen.

Aber der Reihe nach:

Da wir schon um 8 h gestartet sind, gab's auf der Hinfahrt im Bus zur Stärkung erstmal ein 2. Frühstück von den "Stewardessen". Toll vorbereitet Baguette-Stücke, Käsestreifen, kleine Würstchen, Tomaten und Weintrauben. Dazu Sekt und O-Saft. Da ging die fast 3-stündige Fahrt doch schnell rum.

In Münster angekommen, versammelten wir uns zur Stadtführung mit dem Titel: "Von wilden Weibern und bösen Mädchen". Sehr interessant war es, was wir da hörten und sahen.



Hier die bekannten 3 Käfige der Täufer am Turm von St. Lamberti


Eine Häuserzeile am Markt - Münster hat wunderschöne Bauwerke


Diese bunten Gesellen belustigten und erschreckten die Vorbeikommenden





Nach der Stadtführung gab es noch das Angebot, in den Dom zu gehen und sich die astronomische Uhr erklären zu lassen. Aber ich hatte einiges auf dem Zettel und wenn ich schon mal die Chance habe, in so einer schönen Stadt shoppen zu gehen, wollte ich mir das nicht entgehen lassen.

Und diesen tollen Laden darf ich Euch nicht vorenthalten. Auf Nachfrage bekam ich die Erlaubnis Fotos zu machen. Was soll ich sagen.... Ihr kennt "La Droguerie" in Frankreich???? Dieses ist die deutsche Vertretung und einmalig in Deutschland, das Geschäft "Voilà". Ich war hin und weg !!!!! Sooooo schön!!!! Schon allein dafür lohnt es sich, nach Münster zu fahren!




es geht hinten rechts noch ein Stück weiter um die Ecke.



Dann war ich noch im Pfaff-Laden, um mir Stickgarn und Kordelstopper zu kaufen. Allerdings habe ich nicht richtig aufgepaßt, das Stickgarn war hier doch sehr teuer.

Nachdem die Taschen voll, der Geldbeutel leer war, fuhren wir nachmittags weiter nach Reken zur Betriebsbesichtigung der Firma Iglo. Kennt Ihr alle "Rahmspinat".

Im Gartenhaus gab es einen Vortrag über Anpflanzung, Verarbeitung und Vertrieb usw. der Gemüsesorten und Produkte, die Iglo herstellt.
(hier bin ich sogar auch mal auf einem Foto *g*)

Nach der Filmpräsentation ging's mit einem kleinen Zug durch die Produktion.



Hier die Route



Geernteter Spinat auf Förderbändern zur "Waschanlage"









Hier durften dann keine Fotos mehr gemacht werden. Zu sehen, wie Spinat industriell verarbeitet und verpackt wird ist schon sehr interessant. Vor allem kann man zu Hause das Blanchieren und Abschrecken gar nicht so professionell machen, daß die Vitamine und Farbe erhalten bleiben.
Nach der Betriebsbesichtigung fuhren wir mit einem Bus über die Felder, wo Vertragsbauern Spinat, Kräuter und Gemüse anbauen.

Am Ende hat Firma Iglo dann noch lecker für uns gekocht. Es gab Fischstäbchen aus echtem Lachs (nicht Seelachs), die noch nicht auf dem Markt sind-aber wohl bald kommen-, natürlich gab es Spinat mit dem Blubb *hmmmm soooo lecker*, Tortelloni mit Spinatfüllung in Sahnesauce und Rahmgemüse. Zum Nachtisch ein Eis.


Das war ein sehr erlebnisreicher und informativer Tag, aber auch sehr anstrengend, denn ich war erst um 22 h wieder zu Hause.
Fazit: Ein toller Tag, und in Münster würde ich gerne mal wieder-länger-die Stadt unsicher machen.


Kommentare:

  1. Ooh, das ist aber ein schöner Laden! Ich hätte gar nicht gedacht, dass es sowas in Münster gibt, den merk ich mir.
    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gaby,
    das hört sich ja nach einem sehr interessanten Tag an. Danke für den Tip. Münster ist von uns aus nicht so weit und da ich auch im Vorstand eines Vereins bin, der regelmäßig solche Ausflüge macht, sind wir immer dankbar für tolle Hinweise und Tips.
    LG
    Lucie

    AntwortenLöschen