11. Februar 2010

Kleine Vorschau

Schon vor laaanger Zeit habe ich angefangen, mir eine Schneidematten-Taschen  zu nähen.
Angefangen, wieder an die Seite gelegt, neu überlegt, weitergemacht, aufgehört.

Die Innentasche ist soweit fertig.

Hier eine Seite davon mit einer exakt auf Zubehör ausgemessenen Aufteilung.


Die Außentasche, hier ein kleiner Vorgeschmack, ist auch soweit fertig.


Jetzt kommt das "Tollste", RV oben und alles verstürzen.
Örgs, kann sich nur noch um Tage handeln.... :-)))

Stay tuned.

Kommentare:

  1. Ich bastel ja auch gerade am perfekten Kulturbeutel. Dabei ist mir aufgefallen, dass verstürzen nicht immer die beste Lösung ist. Bei einer Version habe ich z. B. den RV an Futter und Außentasche gleichzeiig angenäht (vorher den RV noch mit passsendem Stoff verbreitert). Die Nahtzugabe habe ich mit Schrägband eingefaßt. So treffen auch keine störenden Nahtzugaben aufeinander. ...nur mal so als Denkanstoß.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gabi,
    na wenn das nicht deine Stoffe sind, sehr schön.
    Ich habe meine Schneidmattentasche auch nicht verstürzt, sondern auch mit Schrägband eingefasst.
    Auf deine Tasche bin ich gespannt, werde sie ja dann vielleicht im März zu sehen bekommen.
    Liebe Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Oh...da schau ich dir doch gleich mal zu...Sowas brauche ich auch noch unbedingt ;-) , weils sooo praktisch ist, wann Frau mal außer Haus näht... und der "Paris" stoff ist ja wohl der Hammer...

    LG
    Simone

    AntwortenLöschen