30. Dezember 2010

Mug Rug

oder Kaffeebecheruntersetzer oder KBU oder Becherteppich oder...

Keine Ahnung wie die Dinger noch heißen, jedenfalls sind sie zur Zeit der Renner.
Praktisch, da nur halb so groß wie ein Tischset (oder sogar noch kleiner), oft passend zur Tasse und einfach hübsch anzusehen.

Ich habe mich dann auch hinreißen lassen, gleich 4 Stück zu nähen. Es sind Weihnachtsmitbringsel zu den Großeltern geworden, die allesamt passionierte Kaffeetrinker sind.

Das Stickmuster ist ein Freebie, gefunden **überleg**, bei Janome??

Das Binding habe ich nach einer super einfachen Methode von Gabi Sass genäht, die bei den Quiltfriends die Anleitung gepostet hatte. Rückseitenstoff 2,5 cm überstehen lassen und nach vorne umklappen. Das Verstürzen der Ecken ist in der Anleitung super erklärt.



Jeweils 2 Mug Rugs mit hellem und dunklerem Stickmuster sind entstanden.



Kommentare:

  1. Que telas más bonitas de donde las has comprado?.FELIZ AÑO 2011.BESAZOS

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön.
    Das Binding nach dieser Anleitung habe ich zuletzt auch ausprobiert und war begeistert, wie gut es ging.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen