30. Juni 2010

Neue Stoffe

in meinen Regalen:

Heute bekam ich wieder ein Paket aus USA,



und da wollte ich euch doch mal meine Errungenschaften der letzten Zeit zeigen.


An ROT komme ich einfach nicht vorbei *lach*

von Susi aus der Kreativstube
neulich beim Quiltertreffen im Spökes mitgenommen,



aus der Flickenkiste


und sooo nett, Frau Deus hat mir noch einen wunderschönen Makower-Stoff dazu gelegt.


aus USA von Mumm Quilters
ein sehr rarer Debbie Mumm Stoff
für meinen Véga Quilt
nach nur 9 Tagen war er da.




Aber es geht noch schneller, denn heute kam
obiges Paket,
prall gefüllt mit Stöffchen von
Sew Materialistic
nach nur 5 !!! Tagen bei mir an.
Und das aus USA, da geht es manchmal innerhalb von Deutschland nicht schneller.

Im Paket waren:

noch ein ganz rares Schätzchen,
RJR "Almost Poppy", den ich auch noch für meinen Véga brauche
(davon habe ich gleich alles aufgekauft, 4 Y, hihi),


und damit sich der Versand auch lohnt

eine weitere Variation in ROT



und noch ein Stoff, den ich nur schön fand



Dieser letzte Shop hat mir wirklich gut gefallen. Super schnelle Versandzeit, man zahlt per paypal, braucht also keine Kreditkarte und die Stoffe sind s**günstig.

Vielleicht hätte ich ihn besser nicht entdecken sollen...


Bei meinem nächsten Besuch



in Paris muß ich unbedingt


Vielen Dank Marion, für den tollen Tip!

*winke an Susanne, das muß auf die Liste*





28. Juni 2010

WM-Nähen

Fast schon hatte ich befürchtet, unser lang geplantes Nähen müßte der WM zum Opfer fallen. Aber wir fanden dann doch eine für alle zufriedenstellende Lösung.

Am Sonntag trafen wir nähwütigen uns schon früh morgens bei Bernadette in der Quilterie in Schloß Neuhaus. Ihr Lädchen befindet sich in der Nähe des Schlosses in einem sehr schönen Haus. Die Ausstellung lädt einfach dazu ein, nur zu staunen und zu gucken.

Im Nebenraum hatten wir alle genug Platz für unsere Nähmaschinen und Zubehör.






Ja, und dann war da noch ab 16 Uhr in einem weiteren Nebenraum die Fanmeile. Hier durfte geschaut und gejubelt werden, denn Bernadettes Mann hatte einen großen Fernseher intalliert, damit die Fans ordentlich mitfiebern konnten. Martina, Evelyne und Anita begrüßten die Mannschaft dann auch sehr freudig.





Ja, guckt nur, während ihr Daumen drückt, passen Bernadette und ich auf eure Maschinchen auf.

In der Halbzeitpause gab's 'ne Stärkung.






Bernadette und ich schafften derweil doch einiges an Näharbeiten.

Ich hatte mir für diesen Tag die Mohnblumenkissen aus dem Buch "Blumen Patchwork" von Bernadette Mayr vorgenommen und sowohl die Akzentstreifen als auch 3 Blumen geschafft.


Außerdem habe ich noch an der Randgestaltung meines Véga Quilts gearbeitet, da ich dazu aber noch auf Stoffe warte, kann ich Fotos erst zeigen, wenn alles fertig ist.

Einen schönen WM-Nähtag hatten wir, der sehr kurzweilig, lustig und aufregend war.
Auf der Heimfahrt bin ich sogar noch in Paderborn in einen Autocorso geraten. Dank meiner Abba-CD konnte ich die Hup- und Vuvuzela-Konzerte aber super übertönen *grins*.

Ich freu' mich, daß die Jungs gesiegt haben, aber Fußball und das ganze drumherum sind nicht so meins.


19. Juni 2010

Ich war heute in Schweden



nein, nicht echt *g*,
nur vor'm TV.
Schöööön war's,
richtig was für's Herz!!!

Endlich mal nix vom "F" hören und sehen.

Und nebenbei habe ich Fädchen vernäht,
von diesem Quilt,
Stunde um Stunde,
und ich bin noch nicht fertig :-(((
Neee, macht keinen Spaß!

18. Juni 2010

Award

Ich habe von Gabi einen Award bekommen, worüber ich mich sehr freue. Inzwischen ist er sogar nochmal an mich weitergegeben worden, von Evelyne.
Vielen Dank euch beiden!



Nun soll ich ihn an 10 Blogger weitergeben, was mir wirklich schwer fällt. Wie soll ich denn aus den vielen vielen Blogs, die mir supergut gefallen, nur 10 auswählen? So vergebe ich ihn an alle meine Blogs, die ich täglich besuche.




13. Juni 2010

Quilt Mystère Véga Juni

In der letzten Woche haben sich meine neue Nähma und ich uns miteinander angefreundet. Was nicht wirklich schwer ist, denn sie ist wirklich ein Traumteil! Ich freue mich jeden Tag aufs Neue, daß sie bei mir einziehen durfte :-)))))))

Gestern wollte ich ein wenig Deko nähen und habe mit ein paar Libellen aus dem Tilda Sommerbuch begonnen. Irgendwie war mir das Ganze dann aber zu fisselig (Gruß an Evelyne - "in der Zeit kann ich ein ganzes Kleid nähen" *grins*), schließlich habe ich nach ein paar unfertigen Teilen erstmal entnervt aufgegeben.

Seit 2 Wochen gibt es ja auch schon die letzte Monatsaufgabe des Quilt Mystère Véga der französischen Patchworkgilde und so habe ich dann beschlossen, endlich das Top fertigzustellen. Ich hatte nicht mehr genügend Stoff von allem und mußte ein paar Kompromisse eingehen. Hier seht ihr die Juni-Aufgabe, das Herzstück des Quilts:

Fotografiert, nachdem ich schon das komplette Top zusammengenäht hatte


Und hier das fertige Top (ungebügelt *schäm*)


Nachdem ich letzten MOnat noch Zweifel hatte, gefällt es mir jetzt doch recht gut. Es wirkt wie ein großes Diadem finde ich.
Sicherlich hätte ich die Aufteilung der Stoffe anders gestaltet, wenn ich von Anfang an alle Blöcke vorliegen gehabt hätte. Aber das ist ja das Spannende am Mystery, man weiß nicht, wie es am Ende wird.

Das Top hat jetzt eine Größe von 120x120 cm, was ich etwas zu  klein als Decke finde. Also habe ich mir eine Randgestaltung überlegt, die dazu passen könnte.

Dazu bräuchte ich noch 160 cm von dem schwarzen Pinselstrich Debbie Mumm Stoff. Leider ist gerade der nicht mehr im Nezt zu finden. Wenn jemand eine Idee hat, wo ich den noch auftreiben könnte, würde ich mich sehr freuen.



10. Juni 2010

Kaffe Fassett Mystery Juni

Nun habe ich auch endlich mein Paket erhalten.
Nachdem es nicht bei den Nachbarn abgegeben wurde, mußte ich noch 1 Tag länger warten und es mir dann vorhin selber bei der Post abholen.

Ich war schon so gespannt, Berichte in den Foren waren doch sehr vielversprechend und ein Foto hatte ich schon gesichtet. In dem Paket war dann dieser Stoff (dieses ist nur 1/4 der gelieferten Stoffmenge, es ist ein riesiges Stück):


Ich finde ihn wunderschön, die Farben haben eine unglaubliche Leuchtkraft!

Dazu die Arbeitsanweisung, diverse Streifen zu schneiden und diese dann in Quadrate und Dreiecke zu teilen. Die Aufgabe scheint mir nicht allzu schwer zu sein, nur beim Messen muß man aufpassen.

Wann ich mit dem Zerlegen díeses schönen Stöffchens anfange, weiß ich aber noch nicht, ich finde ihn viel zu schade zum Zerschneiden :-o 


5. Juni 2010

Stoffmarkt !!!


Baoh war das voll, und warm, und so viele Stände und Auswahl und und und ....

Und... ich habe

nichts

NIX

nothing

nada

auf dem Stoffmarkt gekauft.

Echt !!!

Das war irgendwie überwältigend und außerdem, ich hatte es ja im vorherigen Post geschrieben, hatte ich vormittags noch was anderes vor. Danach war mir einfach nicht mehr nach Stoffe kaufen. NEEEE, ging nicht !!!

Hier die Ausbeute meiner Töchter


Shirts, Schuhe, Rock, Fanartikel
die Tüten sind nur ein Teil, den Rest haben sie schon weggeschleppt.

Jaaa, so ist das, die Kinder schleppen die Tüten ins Haus und ich ?????

Ich habe mir nur eine Kleinigkeit gegönnt.

Nur für mich

weil sie sooooo schön ist

umwerfend

neu

vielseitig

MEINE !!!!!!


Da konnte ich mich einfach nicht mehr auf den Stoffmarkt konzentrieren!

Ich konnte sie gleich mitnehmen und jetzt wartet sie im Karton darauf, daß ich ihr ihr neues Zuhause zeige. Und dann geht's lohoooos :-))))))))))))




4. Juni 2010

Mein erster Stoffmarktbesuch

steht an.

Ja, Ihr glaubt es nicht, ich war noch NIE auf einem Holland-Stoffmarkt.

Morgen, am Samstag in HANNOVER, ist die Premiere.

Da ich Vormittags noch was vor habe und sowieso nur "Kleinigkeiten" einkaufen will, hihi, werde ich wohl erstmal direkt zum Treffen in der Eisdiele erscheinen und mich dann anschließend gut gelaunt ins Getümmel stürzen.
Zum Glück werden mich meine Mädels begleiten, die in der Zeit hoffentlich nicht ganz Hannover leer shoppen werden, örgs. Vielleicht finden wir später noch gemeinsam ein paar schöne Kamottis und Schuhe und Deko und ..... (Sonntag in einer Woche haben die beiden Firmung - jaaa, dieses Jahr ist das Jahr der Familienfeiern).

Wie immer lassen wir die Männer zu Hause (reicht ja, wenn wir die Karte haben, hihihi).

Ich freu mich schon so !!!!!!!!




Bernina Frühlingsprojekt

Vor ein paar Wochen hatte ich ja schon einmal berichtet, daß ich an dem Bernina Frühlingsprojekt teilnehme.
Die Idee, was ich nähen wollte, hatte ich ziemlich schnell.

Meine Zutaten:

gelber Stoff sponsored by Bernina


ein Wickelrock aus Bestand, ungeliebt, fast nie getragen, gutes BW-Leinen-Gemisch


Stickdatei "London Calling" von Huups



und das Schnittmuster "Weekender" von Farbenmix.

Und hier das Ergebnis,

eine schöne frühlingsfrische Tasche.

Genau richtig für einen Trip nach Paris London ;-)