15. Mai 2011

European Art Quilts VI

.
.
Eine Ausstellung im Stadtmuseum Einbeck.

Auch den heutigen Tag konnte ich, zumindest teilweise, meinen Interessen widmen.
Um unserem Besuch noch etwas Abwechselung zu bieten, wollten wir heute den verkaufsoffenen Sonntag in Hildesheim nutzen. Auf dem Weg dorthin machten wir aber zuerst einen Abstecher nach Einbeck zu dieser besonderen Ausstellung.

Diesmal habe ich Fotos gemacht, wenn auch nur wenige. Die fantastischen Arbeiten kann wohl sowieso keine Kamera einfangen, das muß man einfach im Original sehen:

Diese Arbeit kam aus den Niederlanden

von Nahem, gequiltete Zeilen über fast die gesamte Fläche.








Arbeiten mit verschiedenen Materialien



Ein Bild, ich glaube, es heißt "Ich träume von dir"








Da wir statt morgens erst mittags losfahren konnten, mußte ich leider etwas durch die Ausstellung hetzen. Vielleicht ergibt sich ja nochmal eine Gelegenheit, alles in Ruhe anzusehen, die Quilts hängen noch bis Ende Juni.
Heute war im Museum auch die Patchwork-Gilde vertreten, es gab Kaffee und Kuchen, 4 PW Läden aus der Region hatten Stände aufgebaut... es war also ganz schön was los.

Was ich schon lange wollte, ich konnte Kontakt knüpfen zu einer Ladeninhaberin, die anbietet, daß man in ihrem Geschäft auf der Longarm Quiltmaschine quiltet. Gestern beim Nähtreffen hatte Dorle schon erste Berichte und einen Quilt zum Zeigen dabei.
Ich hoffe sehr, daß ich demnächst Zeit finde, mich dort anzumelden um eine Einweisung in die Maschine zu bekommen.

Ute habe ich wiedergetroffen, Anita leider knapp verpaßt und manche Blogs (hier und hier) haben jetzt auch echte Gesichter :-))

Dann ging's schnell weiter nach Hildesheim. Vor Jahren war ich mal dort zum Weihnachtsmarkt, sogar mit Übernachtung.
Die Stadt heute war seeehr voll. Es gab eine Autoausstellung, nur so kann man vermutlich auch die Männer locken, hihi. Das Wetter war uns gut gesonnen. Trotz der wirklich schlechten Prognosen regnete es nur während der Fahrt, sonst hatten wir es schön trocken und teilweise sonnig.

Sogar die Starwars begegneten uns und luden Felix gleich zum Fototermin ein.


Das war ein rundherum schöner Tag, für alle etwas dabei.

Nun werden die müden Füße hochgelegt und Tatört geguckt.

Leider wird morgen ein ganz ganz trauriger Tag sein, vor allem und am allermeisten für meine Töchter. Ich mag gar nicht daran denken :-(

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen