1. Mai 2012

Nähen bis zum Abwinken



konnte ich heute.

Diese Wickeldings aus der Knipmode spezial Herbst/Winter 2010/2011 (deutsch) wollte ich schon lange nähen, heute sind mir gleich 3 Stück unter die Maschine gekommen. Sie sind wirklich ratzfatz fertig: zuschneiden, Schulternähte schließen, Ärmel einsetzen, Ärmel und Seitennähte in einem Rutsch schließen und einmal ringsherum Rollsäumen (die Fädchen müssen noch vernäht werden, das wird eine abendliche Sofaarbeit).



schwarzer Jersey für mich


blauer Batikstrick für mich


pinker etwas dickerer Jersey für meine Tochter Hannah

Für die Konfirmation meiner Nichte habe ich mir bei den letzten Nähtreffen ein Kleid nach Burda Fertigschnitt 7659 genäht.




Für die Kirche ist das zu nackig, außerdem weiß man nie, an der Ostsee kann es auch im Mai noch arg frisch sein.

Zum Drüberziehen habe ich mir die Zipfeljacke von Natur zum Anziehen genäht (gleicher Batikstrick wie das Wickeldings). Die Schnitteile sind recht einfach, die Beschreibung fand ich grottenschlecht. Nur 5 Sätze, wie das Teil zusammenzufrickeln ist. Am Kragen hörte es bei mir auf und ich mußte mir Hilfestellung bei Anita einholen. Der Stoff war etwas flutschig, beim nächsten Mal würde ich dann nicht direkt mit der Ovi zusammennähen, sonder den Halsausschnitt mit der Nähmaschine nähen.

Alles in allem aber eine schöne Jacke zum Überziehen.



Und zum Schluß habe ich noch einen Rock angefangen zu nähen, auch aus o.g. Knipmode. Bis auf das Futter und den Saum ist er fertig geworden. Wenn er ganz fertig ist, gibt es ein ganzez Foto.




Kommentare:

  1. Boah, du warst sehr fleißig. Ich wollte auch den Feiertag zum Nähen nutzen, was leider nicht so geklappt hat. Und als ich dann endlich an der Näma saß, habe ich den Bund der Jeans verhunzt ... Deine Sachen sehen alle toll aus!

    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ja selten, daß ich soviel am Stück schaffe. Ich hatte einen echten Flow :-)
    LG Gabi

    AntwortenLöschen