11. Juni 2012

Geschenke




Die letzte Zeit habe ich damit verbracht, viele Geschenke/Mitbringsel zu erstellen.

Zum Muttertag bekam meine Mutter diese modifizierte Tasche Claire. Ich habe vorne keine Einschübe genäht, sondern alle Teile zusammengenäht. Die Tasche sollte leicht sein, da meine Mutter zur Zeit "Unterarmgehstützen" benutzen muß und somit jedes Gramm auf den Schultern zu viel sein könnte. Die Tasche hat in der Klinik schon viel Bewunderung geerntet, sowohl von der Auswahl der Stoffe als auch vom Design. Die normalen Kliniktaschen haben so kurze Henkel , daß sich die Patienten diese um den Hals !!! hängen sollen, bzw. mit Krücke in der Hand tragen müssen. Unglaublich.
Die Tasche hat ein Reißverschlußfach im Innenfutter für Wertsachen.


Dann folgten ein ganzer Schwung Mini Gretelies.
Dieser Schnitt macht echt süchtig. Der Stoffverbrauch und die Arbeitszeit im Gegensatz zum Zippertäschchen (weiter unten) ist zwar enorm, aber es macht super viel Spaß diese Täschchen zu betüddeln. Diese drei sind inzwischen bei Freundinnen in Frankreich geblieben,


diese ist auf dem Weg nach Brasilien für Teresas Gastmutter


und die türkise hat sich meine Tochter Hannah gewünscht und von mir zum Namenstag bekommen.


Diese Zipper-Kosmetiktäschchen sind auch auf dem Weg nach Brasilien, für Teresas Gastschwester und für ihre vorherige Gastmutter.

Leider ist ein Paket, das ich im Februar verschickt habe, nie angekommen, so mußte ich ein neues Täschchen nähen, was jetzt hoffentlich ankommt.








Ebenfalls für die Gastfamilie in Brasilien, 2 Mug Rugs.
Diese Stickdatei vom Stickbär macht auch total süchtig, die Mug Rugs sind super niedlich, wenn auch sehr klein.
Ich habe allerdings eine Idee, wie ich sie um ein paar Zentimeter vergrößern könnte, mal sehen, wann ich dazu komme. Dann zeige ich sie euch.



Noch eine Sucht, die Milka-Täschchen.
Die Schokolade sitzt sicher nicht auf meinen Hüften, die wurde großzügig in der Familie verteilt.
Das Nähen macht auch super viel Spaß und geht nach den Vorbereitungen der Papier auch recht flott. Ich habe einige Abwandlungen vorgenommen, unter anderem ist der Reißverschluß zwischen Futter und Papier zwischengefaßt. Das gefällt mir besser.
Auch diese Täschchen sind auf dem Weg nach Brasilien als Geschenke für Teresas Freundinnen.



Und noch ein Geschenk für Teresas Gastmutter. Sie strickt gerne und so habe ich einen Strickbeutel mit Stickerei nach Machwerk genäht. Leider zickt meine Sticki etwas rum und der Unterfaden ist sehr sichtbar. Ich denke, ich sollte sie doch mal zum Überholen bringen.


Leider habe ich vergessen, die Topflappen zu fotografieren, die ich auch noch gemacht habe. Auf dem Foto ist nur einer zu sehen. Schade.

Ich hoffe, daß dieses Paket heile ankommt und alle Geschenke gefallen.




3. Juni 2012

Quiltausstellung Nieheim 2

Heute habe ich noch mehr Fotos gemacht.
Die Eindrücke waren einfach umwerfend, die Ausstellung toll.
Es hat viel Spaß gemacht, als Gruppe teilnehmen zu dürfen.
































2. Juni 2012

Quiltausstellung Nieheim 1

Hier sind erste Bilder von der heutigen Ausstellung.

Es lohnt sich, es sind viele tolle Teile ausgestellt.
Leider habe ich es heute nicht geschafft, überall zu fotografieren, aber morgen bin ich wieder dort.